Aktuelles


Erfolgreicher Kostümverkauf am Kirwe-Sonntag

Am vergangenen Sonntag, dem Kirwe-Sonntag, veranstalteten wir in unseren Räumen im Alten Rathaus (Dachgeschoss) einen Kostümverkauf von hochwertigen, selbst genähten Kinderfasnachtskostümen unserer Tanzgruppen. Angeboten wurden verschiedene Motive vom Clown und verschiedener Tierkostüme bis hin zum Rockstar, Schneemann und noch vielen mehr. Der Kostümverkauf war ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die Hilfe und Unterstützung dieses Projekts und ganz besonders natürlich bei den zahlreichen Besuchern und Käufern.

Trotz erfolgreichem Verkauf hat unser Fundus noch einiges an Kostümen zu bieten. Wer also Interesse hat, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen. 

Großer Kinderkostümverkauf

NCW Ausfahrt 2019 nach Mainz

Die NCW Ausfahrt führte in diesem Jahr nach Mainz. Mit einem 4**** Reisebus fuhren wir von der Fremersberghalle in Sinzheim ab. Auf dem Liebfrauenplatz in Mainz angekommen, erwartete uns die samstägliche Kultveranstaltung im Rahmen des Mainzer Wochenmarktes: Das „Mainzer Marktfrühstück“ direkt vor dem “Haus zum Römischen Kaiser”. Mainzer Weine, direkt vom Erzeuger genießen – im Herzen der Stadt, auf einem der schönsten Wochenmärkte Deutschlands. Im Anschluss gab es eine Einführung von Hildegard Bachmann (bekannt aus der ZDF-Fernsehsitzung) in die Mainzer Fastnacht. Einen Rundgang im Mainzer Fastnachtsmuseum rundete das Erlebnis ab. Im Museum war das närrische Treiben „im Saal un uff de Gass“ gegenwärtig. Wir fanden alles, was für die Mainzer Fastnacht typisch ist: Narrenkappen, Kostüme, Orden, die Uniformen der Mainzer Garden, die „Schwellköpp“, die Zugplakettchen und die „Bütt“ mit der Eule, die für den politisch-literarischen Vortrag und den „Määnzer Kokolores“ steht. Mit dem Gutenberg-Express starteten wir zur rund einstündigen Stadtrundfahrt. Start und Ende war am Gutenbergplatz beim Staatstheater in der Nähe des Doms. Die Fahrt führte an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Damit wir Mainz selbstständig erobern konnten, gab es rund 3 Stunden Zeit für ein freies Manöver. Für das Abendessen hatten wir das Mainzer Restaurant Proviantamts ausgesucht. Mitten in der Mainzer Innenstadt, abseits des Trubels, lässt sich im historischen Gebäudekomplex des Proviant-Magazins, Mainzer Lebensart genießen. Hier wird exklusiv das traditionelle Mainzer Aktien Bier ausgeschenkt. Der Abend wurde bei gemütlichem Beisammensein und anregenden Gesprächen in geselliger Runde beschlossen. Ein Teil der Ausflugsgruppe stattete der Maletengarde der Mombacher Carneval-Gesellschaft einen Besuch in deren Vereinsheim ab. Hier konnten die bestehenden freundschaftlichen Kontakte gepflegt und ausgebaut werden. Nach dem reichhaltigen Frühstück am Sonntag fuhr der Bus am Hotel „Best Western“ in Richtung Lerchenberg ab. Auf dem Programm stand der Besuch der Live-Sendung „ZDF-Fernsehgarten“ auf dem Mainzer Lerchenberg. Nach dem Fernsehgarten führte die Fahrt direkt in die Pfalz. Gestärkt – nach einer kleinen Kaffeepause mit Kuchen – trafen wir in Edesheim ein. Im Restaurant „Goldener Engel“ an der Südlichen Weinstraße beschlossen wir den erlebnisreichen Ausflug mit einem schönen Abendessen und Pfälzer Schoppen.

Weitere Fotos unter “NCW intern”

Sommerferienprogramm (Teil 2)

Gartenkeramik aus Ton konnten die Teilnehmer der zweiten NCW-Veranstaltung im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde Sinzheim am vergangenen Montag herstellen. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen sich die angemeldeten Mädchen und Jungen an der NCW-Halle im Grün. Dort wurden sie von Johanna und Franz Busch in die kreative Arbeit mit Ton eingewiesen. Gängige Methoden und Möglichkeiten wurden aufgezeigt. Jeder konnte sich ein Motiv zum Nachmachen aussuchen z. B. Vogel, Fisch, Katze oder Maus. Die Werkstücke wurde dann unter Anleitung angefertigt. Die Rohlinge waren geknetet und so lange bearbeitet worden, bis das gewünschte Ergebnis zu erkennen war. Die hergestellten Keramiken werden im Nachgang gebrannt und dann wieder an die Teilnehmer ausgehändigt.
Vielen Dank an die Teilnehmer. Unser besonderer Dank gilt auch hier den beiden Kreativköpfen Johanna und Franz Busch für die Idee und Umsetzung dieses Programmangebotes.

Sommerferienprogramm (Teil 1)

Am vergangenen Freitag lud der NCW im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde Sinzheim zu seinem Programm. Unter dem Titel “Tanzen, Turnen, Pyramiden bauen” trafen sich die Teilnehmer bei sommerlichen Temperaturen in der Wendelinushalle in Leiberstung, um gemeinsam tänzerische und akrobatische Übungen zu erlernen oder zu verbessern. Trotz steigender Temperaturen und immer roter werdenden Köpfen wurde eine Choreografie für einen “kleinen” Gardetanz einstudiert.  Auch das Pyramiden bauen wurde geübt. Als Stärkung gab es Obst und Muffins. Und mit verschiedenen Spielen und ganz viel Spaß ging dieser kurzweilige Vormittag viel zu schnell zu Ende.   Ein besonderes Dankeschön geht an unsere Trainerinnen Annalena Liß und Annette  Schleif, für die Idee und Umsetzung dieses Themas.

Neuwahlen im Fokus der Mitgliederversammlung des NCW

Hinten links: Corinna Rottenecker, Clarissa Baudistel, Annalena Liß
Mitte: David Sternkopf
Vorne links: Stefan Scheible, Harald Liß, Christian Baudistel
Es fehlen: Sabine Bohn und Tanja Ernst

Präsident Harald Liß eröffnete die Versammlung bei hochsommerlichen Temperaturen am Donnerstag, 25. Juli, im Gasthaus Ochsen in Sinzheim. Es folgte der von ihm in Kürze vorgetragene Tätigkeitsbericht des Vorstands.

Im Anschluss daran berichtete Schriftführer Christian Baudistel ausführlich über die vergangene Kampagne mit ihren zahlreichen Veranstaltungen wie die Teilnahme am Ostereier- und Vereinsschießen des Schützenverein Altenburg Sinzheim, den Besuch der Hatz-Moninger Brauerei in Karlsruhe, diverse Tanz- und Gastauftritte unserer eigenen Akteure und Tanzgruppen, die NCW-SommerGaudi, das „Fröhliche Ordensfest“, die Zertifizierung des NCW als „Jugendfreundlicher Verein” des Landkreises Rastatt, den Trainingstag der Tanzgruppen, die Teilnahme am Sinzheimer Weihnachtsmarkt, 42 Jahre Fastnachtsspaß für Senioren, die beiden großen Prunk- und Fremdensitzungen sowie die Rathauserstürmung und die Teilnahme an den Fastnachtsumzügen um hier nur einige zu nennen. Zum 25. Juli dieses Jahres zählt der Narrenclub Sinzheim-Winden 289 Mitglieder, davon 148 Aktive.

Die Kassenprüfer Franz Busch und Oskar Lauther attestierten den Schatzmeisterinnen Clarissa Baudistel und Sabine Bohn eine ordnungsgemäße und einwandfreie Buchführung. Baudistel verlas zuvor den Kassenbericht und konnte ein positives Vereinsergebnis vermelden. Es folgte die Entlastung per Akklamation. Mitglied Tobias Trey dankte dem Vorstand für die engagierte Arbeit und beantragte die Entlastung, welche Einstimmig von den Mitgliedern erteilt wurde.

Im Anschluss daran wurden die Neuwahlen vorgenommen. Aus privaten Gründen stellten sich Vizepräsident Andreas Bumiller sowie Jugendvertreterin Corinna Bischler nicht mehr zur Wahl. Damit die vielfältigen Vorstandsaufgaben auf möglichst vielen Schultern verteilt werden können, wurden weitere vakante Vorstandsposten gewählt (zweiter Vizepräsident, Beisitzer). Christian Baudistel, der bisher das Amt des Schriftführers innehatte, wurde als Nachfolger von Bumiller zum Vizepräsidenten gewählt. Neu in der Vorstandschaft sind: Stefan Scheible (ebenfalls Vizepräsident), Annalena Liß (Schriftführerin), Corinna Rottenecker (Jugendvertreterin) und David Sternkopf (Beisitzer). In ihrem Amt bestätigt wurde Clarissa Baudistel (Schatzmeisterin). Für die Prüfung der Finanzen ist im nächsten Jahr Annette Schleif als Kassenprüferin zuständig. Harald Liß übernahm nach den Neuwahlen wieder das Wort und bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für Ihre jahrelange Tätigkeit und Ihr Engagement.

Beachvolleyball-Turnier der Hohnebieger … unsere Mädels waren mit dabei!

NCW Mitgliederversammlung

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 25. Juli 2019, um 19.30 Uhr, Landgasthof “Ochsen” in Sinzheim.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Tätigkeitsbericht des Vorstands
4. Tätigkeitsbericht des Schriftführers
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Gesamtvorstands
8. Neuwahlen
9. Anträge

Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind herzlich eingeladen.
Der Vorstand

Sinzheimer Sommerferienprogramm 2019

Veranstaltung Nr. 39: Gartenkeramik aus Ton

Allgemeine Beschreibung: Die Teilnehmer gestalten aus Ton Gartenkeramiken z.B. Vögel, Fische oder Figuren nach Wahl, die nach dem Trocknen gebrannt werden.
Hinweise, Mitzubringen, etc.: Altes Hemd
Termin: 02.09.2019 von 13:30 bis 17:00 Uhr
Treffpunkt: NCW Halle, Im Grün 8a, 76547 Sinzheim

Veranstaltung Nr. 34: Tanzen-Turnen-Pyramiden bauen

Allgemeine Beschreibung: Aus Spaß an der Freud wollen wir mit euch ein bisschen Gardetanz, Turn- und Akrobatiktraining ausprobieren. Wer Spaß an der Bewegung auf Musik hat und schon immer mal hoch hinaus wollte ist bei uns genau richtig!
Hinweise, Mitzubringen, etc.: Sportkleidung, Hallenschuhe bzw. Schläppchen, Getränk
Termin: 30.08.2019 von 09:30 bis 13:30 Uhr
Treffpunkt: Wendelinushalle Leiberstung, 76547 Sinzheim
Anmeldungen ausschließlich online bis zum 7. Juli 2019 über: www.sinzheim.ferienprogramm-online.de

Die NCW-Cheerleaders in Remchingen

Am Sonntag feierten die Cheerleader ihren Saisonabschluss bzw. -auftakt in der Trampolinhalle in Remchingen. Eine Stunde lang konnten sich die Mädels mit ihren Betreuern an über 50  Trampolinen, Schnitzelgruben, Hüpfkissen und vielem mehr austoben. Es wurde gesprungen, getanzt und gelacht und viele Salti und Sprünge gemacht.

Unser allerherzlichster Dank gilt unserem Franz, der diesen Sonntagmittag für die Cheerleader mit seiner Spende erst möglich und zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht hat.

Trainingsstart: Am 4. Juni werden die Puschels wieder ausgepackt, denn dann startet die Gruppe mit dem Training für die neue Kampagne . Wenn Du zwischen 10 und 14 Jahren bist und auch Lust auf tanzen hast, komm doch einfach vorbei.  Das Training findet dienstags ab 16:45 Uhr in der Wendelinushalle in Leiberstung statt. Noch Fragen? Die Trainerinnen Sandra Tel. 07221 803937 oder Annette 803798 beantworten sie gerne.

In Memoriam – Bernhard Drapp

Multifunktionale Bühne und Proberaum in Leiberstung eröffnet

Am Samstag den 18.05.2019 ist in Leiberstung die „multifunktionale Bühne“ in den Räumen des ehemaligen Bürgersaals eröffnet worden. Ermöglicht wurde dieser neu gestaltete Vereinsraum durch die Eigenleistung und die finanzielle Unterstützung der beteiligten Vereine. Im Einzelnen waren das die Chorgemeinschaft Leiberstung e.V., der Narrenclub Sinzheim-Winden e.V. und die Fidele Jehle Runde Leiberstung e.V. Finanziell unterstützt wurde das Vorhaben mit einer finanziellen Spende der Leiberstunger Muur-Hexen e.V. sowie dem Sportverein Leiberstung e.V. Der neue Vereinsraum soll als Proberaum dienen, in dem musiziert, getanzt und geübt wird. Der Narrenclub Sinzheim Winden e.V. wird darin regelmäßige Proben für seine verschiedenen Tanzgruppen abhalten. Selbstverständlich soll auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Die Umsetzung des Bauvorhabens im neuen Vereinsraum spiegelt die Stärke einer intakten Gemeinschaft aus den beteiligten Vereinen, der Ortsverwaltung Leiberstung sowie der Stabsgemeinde Sinzheim. Der neue Vereinsraum wurde, nach einer kurzen Ansprache von Bürgermeister Erik Ernst sowie von Ortsvorsteher Josef Rees, seiner Bestimmung übergeben.

Weitere Fotos: https://photos.app.goo.gl/Rp6LTJa2kQG5xKBr9

42. Sinzheimer Frühjahrsmarkt

Am 4. und 5. Mai 2019 findet in Sinzheim wieder der Frühjahrsmarkt statt. Auch der NCW ist mit dabei: Besuchen Sie unser Zelt auf dem Marktplatz. Wir bieten an:

  • Das traditionelle Zwiebelfleisch mit hausgemachter Knoblauchsoße 
  • Schnitzel im Weck
  • Pommes-frites
  • Als vegetarisches Gericht: Falafel (Kichererbsenbällchen) auf Salatbett mit hausgemachter Joghurt-Minz-Soße oder Knoblauchsoße.

Der Narrenclub Sinzheim-Winden e. V. kauft bei Sinzheimer Fachgeschäften ein: Metzgerei Zoller, Bäckerei Bähr, Getränkehandel Radtke und Neuchel, Weingut Angelika Vogel und Brennerei Bilger.

Die Cheerleader des Narrenclubs treten am Sonntag um 16.45 Uhr auf der Bühne am Marktplatz auf.

Schultes zum Steinschleppen verurteilt

Die Traditionsveranstaltung: Rathausstürmung und fasnachtliches Treiben in der Fremersberghalle

Einladung zur Rathauserstürmung 2019

Mittwoch 27.02.2019 – 19:01 Uhr im Bürgersaal des Rathauses

Anschließend närrisches Treiben, Bühnenprogramm und Tanzauftritte von befreundeten Vereinen aus der Umgebung. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band “Park & Ride” sowie DJ Tarek. Das alles gibt es beim Narrenclub Sinzheim-Winden e.V. in der Fremersberghalle!

Eintritt 2,00 EUR

Einlass unter 18 Jahren ausschließlich mit dem Party-Pass

Link zum PartyPass: https://www.partypass.de/

Große Ehre für Erste Senatorin und Ehrengabe des Vereins für langjährigen Ehrenmützenträger

Eine außergewöhnliche Ehrung, den “Goldenen Löwen mit Brillant”, erhielt Maria Ziegler von der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine im Rahmen der Großen Prunk- und Fremdensitzungen des NCW. Voraussetzung hierfür ist der klassische “Goldene Löwe”, den man nach 22-jähriger aktiver Mitgliedschaft in einem Karnevalverein erhalten kann. Damit man den Löwen mit einem echten Brillanten verliehen bekommt, sind mindestens 22 weitere Jahre ununterbrochene aktive Tätigkeit notwendig. Die närrische Laufbahn von Maria begann bereits 1967, als ihr Vater Heinz Rees den Verein gegründet hat. Seit dieser Zeit begleitet sie die vielfältigen Veranstaltungen immer tatkräftig in verschiedensten Rollen und gilt als gute Seele des Vereins. Als leidenschaftliche Sängerin war sie früher in diversen Gesangsgruppen zu hören. Bis heute gelten die Auftritte der NCW-Waschweiber, bei denen Ziegler mitwirkte und auch die Texte schrieb, als legendär. Über Jahrzehnte hinweg war sie als Vorstandsmitglied für die Finanzen und den Kartenvorverkauf zuständig. Darüber hinaus näht Maria  bis heute Kostüme für die Tanzgruppen. Bereits 1994 erhielt die Geehrte den “klassischen” Goldenen Löwen, 1980 wurde ihr die Ehrenmütze des Vereins verliehen und 2005 wurde sie zur Ersten Senatorin ernannt.

Am gleichen Abend wurde der langjährige Ehrenmützenträger des Vereins, Rolf Christ geehrt. Jeder Verein ist froh, wenn er durch Gönner und Sponsoren Unterstützung für seine Vereinsarbeit erfährt. Wenn dies dann bereits seit Jahrzehnten der Fall ist, ist es an der Zeit, sich auch einmal in einem ganz besonderen Rahmen zu bedanken. Hierzu hatten sich die Verantwortlichen des Vereins den Ordensempfang im Vorfeld der Sitzungen ausgesucht. Für seine langjährige Unterstützung zeichnete Präsident Harald Liß den Ehrenmützenträger des Vereins Rolf Christ mit der Ehrengabe des Vereins aus.

Andreas Bumiller (Vizepräsident), die Geehrten: Maria Ziegler (Erste Senatorin), Rolf Christ (Ehrenmützenträger), Harald Liß (Präsident).

Große Prunk- und Fremdensitzungen 2019

Fotos von den Auftritten https://photos.app.goo.gl/FYUQ24rxWoMYrSdp9

Weitere Fotos unter NCW intern”

Fasnachtsspaß begeistert Senioren

Unter dem Motto “Fasnachtsspaß für Senioren” lud die Gemeinde und der Narrenclub Sinzheim-Winden (NCW) die Sinzheimer Senioren zur Prunksitzung am vergangenen Sonntag in die Fremersberghalle ein. Die Freiwillige Feuerwehr und der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes boten einen Fahrdienst an. Pünktlich um 14.11 Uhr begrüßte Bürgermeister Erik Ernst die Senioren in der gut gefüllten Fremersberghalle. Nach den Glockenschlägen und Fanfarenklängen eröffnete Erna Vogel mit ihrem Prolog den Narrenreigen. Unter musikalischer Begleitung der Park & Ride-Band hielten die “Blau-Weißen” zusammen mit den Altenburg Hexen Einzug. Präsident Harald Liß begrüßte die Gäste zur 42. Seniorensitzung. Die Narren auf der Bühne präsentierten sich in Hochform. Neben den närrischen Eigengewächsen wie dem Kinderballett, den Cheerleadern, der Junggarde, dem Tanzmariechen Franziska Schmidt und der Garde stand auch das gemischte Schautanzballett auf der NCW-Bühne. Beste Unterhaltung boten die Büttenredner, angefangen bei Herbert Ganther als Wächter vom Fremersberg, der von seinem Turm aus das Jahr über so einige Beobachtungen gemacht hat und daher viel zu berichten wusste. Die Lacher auf ihrer Seite hatten Dieter Falk und sein Enkel Luca Hertweck mit ihrer Büttenrede “Da Opa und sein Enkel”. Sitzungspräsident Roland Graf führte musikalisch in die Pause. Die 13-jährige Emi Weidemann von der Mühlburger Carnevals Gesellschaft überzeugte mit Wortwitz, Esprit und Charme sowie einem reichlich losen Mundwerk. Hohen Besuch stattete Patricia Hemmer als Markgräfin von Baden dem Sinzheimer Publikum ab; mehrfach musste die Adlige den Saal um Contenance bitten. In Sachen Zwerchfellkitzel sorgte Martin Hettler als Holzfäller für wahre Lachsalven. Christian Baudistel stellte das Programm zusammen. Für das leibliche Wohl war mit “kulinärrischem” aus der NCW-Küche und Keller bestens gesorgt.
Wir bedanken uns bei den Besuchern, Helfern, Spendern und Gönnern für ihre Unterstützung. Sie haben damit zur Pflege und Erhaltung der fasnachtlichen Tradition in der Gemeinde Sinzheim beigetragen.

Goldene Löwen in Speyer verliehen

Es ist eine schöne fasnachtliche Tradition, dass der erste Sonntag im neuen Jahr bei der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine ganz im Zeichen des Goldenen Löwen steht. So fand am vergangenen Sonntag (6. Januar 2019) die würdevolle Ehrungsveranstaltung für verdiente Fasnachter in der Speyerer Stadthalle statt. Beate Panther und Edith Zehe wurden mit der hohen Auszeichnung des Goldenen Löwen geehrt.

Voraussetzung für diese besondere Ehrung ist ein mindestens 22-jähriges aktives Engagement im Verein. Der nummerierte Ehrenorden wird laut Urkundentext für die hervorragenden Verdienste zur Pflege und Erhaltung der Badisch-Pfälzischen Fasnacht verliehen. Die Auszeichnung ist im Ordensbuch der Vereinigung eingetragen, die dem Bund Deutscher Karneval angehört.

Herzlichen Glückwunsch an Beate Panther und Edith Zehe!

Ausflug der NCW-Cheerleaders in die Goldstadt Pforzheim

Die Cheerleader machten sich am zweiten Adventswochenende auf nach Pforzheim um beim 3. Jugend-Goldstadt-Gardetanz-Turnier in der Jahnhalle Pforzheim als Zuschauer mit dabei sein zu können.

Das Programm begann mit Schautänzen der Altersklasse 5-10 Jahre. Da gab es tolle Kostüme zu bestaunen, zum Beispiel die Mauswanderer aus Pforzheim, als Omas und Opas verkleidete Jungs und Mädels aus Knielingen und Feen aus Ettlingen.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit den Junioren (11-14 Jahre), also dem entsprechenden Alter der Cheerleader. Bei den Tanzpaaren staunten die Mädels, ganz besonders konnte das siegreiche Paar aus Ettlingen beeindrucken. Anschließend folgten Auftritte verschiedener Tanzgarden, das Niveau war hoch. Es siegte in dieser Rubrik die grüne Garde der GFTB Die Filderer.
Während 30 Tanzmariechen über die Bühne wirbelten gönnten sich die NCW-Mädels eine Shopping-Auszeit, aber pünktlich zu Beginn des Schautanzes waren alle wieder in der Halle. Sechs Mannschaften mit bis zu 25 Tänzern auf der Bühne waren eine wahre Augenweide. Die Nase vorne hatte am Ende der TSC Royal Rülzheim mit wunderschönen Raupen-Schmetterlingskostümen. Die NCW-Trainerinnen Sandra Scheible und Annette Schleif sowie die mitgereisten Cheerleader hatten viel Spaß beim Turnier der KG Hochburg Pforzheim.

Training der NCW Tanzgruppen

Am vergangenen Samstag fand der im letzten Jahr ins Leben gerufene Trainingstag der Tanzgruppen in der Wendelinushalle zu Leiberstung statt. Von 10:00 bis 16:00 Uhr standen sportliche Übungen im Mittelpunkt. So gab es Arbeitskreise bei denen das Kinderballett die Bewegungskoordination trainierten, die Cheerleader ihre tänzerischen Akrobatikteile festigten. Um die Mittagszeit konnten sich die kleinen und großen sportlichen Narren an einem ausgewogenen und reichhaltigen Buffet stärken. Joghurt, Müsli, warme Brezeln, frischer Obstsalat und andere Leckereien hielten die Teilnehmer bei Kräften. Die Junggarde und die Garde trainierten zusammen mit dem gemischten Showballett Gardeschritte und Übungen für die Muskelspannung. Dehungsübungen rundeten das sportliche Angebot für alle Tanzgruppen ab. Zum Abschluss führten die Gruppen ihre Tänze vor bevor es zum gemütlichen Beisammensein überging. Mit kleinen Flammkuchenhäppchen ließ man den sportlich intensiven Tag zufrieden ausklingen. Das Vereinsmotto “Aus Spaß an der Freud” erhielt an diesem Tag wieder seine Bestätigung!

Weitere Fotos unter “NCW intern”

Präsident Harald Liß ist Bürgerkönig 2019 beim Schützenverein Altenburg Sinzheim e.V.

Bei Familie Liß muß royales Blut in den Adern fließen. Tochter Annalena Liß wurde 2016 die Würde der Bürgerschützenkönigin zuteil. Kein Wunder ist doch royalblau die Vereinsfarbe des NCW …

Beim Vereinsschießen belegte der NCW einen soliden 3. Platz (291,6 Teiler).

Der NCW ist der 111. Jugendfreundliche Verein im Landkreis Rastatt!

Sinzheim (Alois Huck) – Der Narrenclub Sinzheim-Winden (NCW) ist als erster Sinzheimer Verein mit der Zertifizierung “Jugendfreundlicher Verein” des Landkreises Rastatt ausgezeichnet worden. Dazu waren die Vereinsvertreter zusammen mit den Verantwortlichen der Fachstelle Sucht Rastatt/Baden-Baden ins Rathaus eingeladen worden.Bürgermeister Erik Ernst freute sich, dass der NCW die Voraussetzungen für die Zertifizierung erfüllt hat. Federführend hat Corinna Bischler, Jugendvertreterin und -schutzbeauftragte innerhalb des Vorstands, dafür die Wege geebnet. Der Zertifizierung liegen etliche Kriterien zugrunde. Unter anderem muss ein eigener Jugendschutzbeauftragter für die Dauer von Veranstaltungen bestellt sein. Er hat auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zu achten. Seine Erfahrungen bei Festen sind der Gemeinde zu melden. Mindestens fünf weitere Regelungen, die der Verein festlegt, sind einzuhalten. So kann sichergestellt werden, dass darauf geachtet wird, dass junge Besucher keine alkoholischen Getränke mitbringen, alkoholische Mixgetränke nicht oder deutlich teurer verkauft werden oder dass auch attraktive alkoholfreie Getränke angeboten werden. Acht weitere verpflichtende Regelungen sind für Veranstaltungen oder im Vereinsheim einzuhalten.Die kommunale Suchtbeauftragte Gudrun Pelzer zeigte bei der Übergabe auf, dass seit der Einführung von “HaLT” (Hart am Limit), dem kommunalen Alkoholvorbeugungsprogramm, ein erfreulicher Rückgang von übermäßigem Alkoholkonsum zu verzeichnen sei. Wichtig sei, dass Erwachsene auf den Alkoholkonsum von Jugendlichen achteten. Dabei hätten sie auch eine Vorbildrolle. Als Pelzer verkündete, dass der NCW der 111. Verein im Landkreis Rastatt sei, der das Zertifikat erhalte, gab es aufgrund der “närrischen Zahl” ein großes “Hallo” bei den NCW-Gästen. Veronika Bischof, Fachkraft bei der Fachstelle Sucht des Landesverbands für Prävention, erklärte, dass sich viele Vereine für das Zertifizierungsprogramm gemeldet hätten.Wolfgang Langer, Leiter der Fachstelle Sucht, erinnerte sich, dass Sinzheim bei der Aktion “HaLT” von Anfang an dabei war. Sein Lob galt auch dem NCW, der verantwortungsbewusst mitgezogen habe. NCW-Präsident Harald Liß zeigte auf, welche Regeln bei der Fastnachtsveranstaltung nach der Rathausstürmung in der Fremersberghalle gelten. “Das beginnt mit der Einlasskontrolle, die wir zusammen mit der Gemeinde durchführen, und wird bei getrennten Theken mit alkoholfreien Getränken weitergeführt”. So hätten auch junge Leute die Möglichkeit, teilzunehmen.

Fröhliches Ordensfest für die Kampagne 2018/2019

Zum „Fröhlichen Ordensfest“ lud der Narrenclub Sinzheim-Winden e.V. (NCW) pünktlich am 11.11. um 11.11 Uhr aktive Mitglieder sowie geladene Gäste in den Sinzheimer Hof ein. Nach einem Sektempfang und anschließendem Buffet leitete Präsident Harald Liß den Übergang zum Ordensempfang ein.

Liß begann mit der Vorstellung des neuen Jahrsordens, der unter dem Motto „Allen wohl und niemand weh!“ steht. Diesen Leitfaden haben sich seit jeher viele Karnevalisten zu Eigen gemacht. So nun auch der NCW. Es soll damit zum Ausdruck gebracht werden, dass zwar hier und da der Narrenspiegel vorgehalten wird, aber alles in allem verfolgen die Narren damit ausschließlich närrische Absichten. Im Vordergrund stehen dabei die Unterhaltung und der Spaß an der Freud‘. Ehrenmützenträger Franz Busch und Ordensminister Dieter Falk haben als Kreativteam wieder ganze Arbeit geleistet und den diesjährigen Jahresorden gestaltet. Nach der Verleihung der Jahresorden folgte die Vorstellung des neu ins Leben gerufenen kleinen Hausordens, der für vierjährige aktive Mitgliedschaft an Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren ausgegeben wird. Ausgezeichnet wurden damit: Franziska Schmidt, Rabea Scheible und Denise Schleif. Weiter ging es im Programm mit der Ehrung der Mitglieder für dreijährige Mitgliedschaft mit dem Hausorden. Dieser wurde an Emilia Zeitvogel, Herbert Ganther, Charlotte Schaub und Anne Meier überreicht. Das Großkreuz für fünfjährige Mitgliedschaft ging an Davina van Almsick, Luca Hertweck, Therese Ernst, Corinna Christ und Jessica Fris. Für seine Treue wurde Matthias Huck für 22 Jahre passive Mitgliedschaft sowie  Ralf Eckerle, Nadine Peter und Sapna Deibel für 11 Jahre aktive Mitgliedschaft  mit der silbernen Ehrennadel  belohnt. Für 22 aktive Vereinsjahre erhielten Edith Zehe und Beate Panther die goldene Ehrennadel. Das Großkreuz mit Brillanten wurde für 33-jährige aktive Mitgliedschaft an Ehrenmützenträger Stefan Scheible überreicht. In Dankbarkeit und Anerkennung ihrer Verdienste wurde die Jugendvertreterin Corinna Bischler mit dem Sonderorden Nr. 26  des NCW geehrt. Eine ganz besondere Würdigung wurde Trainerin Paula Kühlmann und Elferrat und Büttenredner Oskar Lauther zu teil. Die beiden wurden vom Präsidium der Karneval-Gesellschaft „Hochburg 1972“ Pforzheim e.V. zu Rittern geschlagen und erhielten das Goldene Vlies samt Urkunde. Die NCW Ehrenmütze geht in dieser Kampagne an den langjährigen Gönner und Unterstützer des Vereins, Siegfried Deibel, der seine Teilnahme am Ordensempfang leider kurzfristig  absagen musste. Die Ehrung wird selbstverständlich nachgeholt.

Weitere Fotos unter “NCW intern”

Mitgliederversammlung am 19. Juli 2018

Bericht Badisches Tagblatt von Alois Huck.

In Memoriam – Franz Balzer

SommerGaudi des Narrenclub Sinzheim-Winden

Weitere Fotos unter “NCW intern”

Sinzheim-07.07.2018. Bei strahlendem Sonnenschein fand das diesjährige Sommerfest des Narrenclub Sinzheim-Winden (NCW) statt. Am vergangenen Wochenende trafen sich die aktiven Mitglieder des Vereins zum gemütlichen Beisammensein an der NCW-Halle. Neben einem vielfältigen Speiseangebot mit Braten und „Flammkuchen von Gerd“ sorgte der aufgestellte Pool sowie der in der NCW-Bar gereichte Sangria für eine Erfrischung. Dosenwerfen, Torwandschießen und ein Glücksrad boten neben der musikalischen Umrahmung von DJ Harald für ein abgerundetes Programm. Angeregte Gespräche und tänzerische „Show“-Einlagen gab es bis in den späten Abend hinein.

Der NCW zu Besuch bei der Brauerei Hatz-Moninger in Karlsruhe

Weitere Fotos unter “NCW intern”

Sinzheim-25.05.2018- Am vergangenen Freitag besuchte der NCW die Hatz-Moninger Brauerei in Karlsruhe. Mit dem Bus ging es um 18.30 Uhr von der Fremersberghalle Sinzheim aus Richtung Karlsruhe. Dort begrüßten die  Gastgeber Sven Kohla und Biersommelier Falko Heckenhauer die Gruppe. In einer etwa einstündigen Führung gab Falko Heckenhauer Einblick in alle Prozesse rund um die Bierherstellung und Abfüllung der Hatz-Moninger Biere. Die Besichtigung endete mit einer Verkostung der frischen und süffigen Bierspezialitäten oder Limonaden sowie einem Vesperteller. Präsident Harald Liß hatte zur Unterhaltung noch ein kleines Quiz vorbereitet. Doch auch der schönste Abend geht einmal zu Ende. Gegen 23.30 Uhr ging es wieder zurück mit dem Bus nach Sinzheim. Es war rundum ein gelungener Ausflug, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber.

Auftritt der NCW-Cheerleaders beim “Internationalen Abend” im Markgraf-Ludwig-Gymnasium in Baden-Baden

 

NCW Mitgliederversammlung 2018

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 19. Juli 2018 um 19.30 Uhr, Landgasthof Ochsen in Sinzheim.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Tätigkeitsbericht des Vorstands
4. Tätigkeitsbericht des Schriftführers
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Gesamtvorstands
8. Neuwahlen
9. Anträge
Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind herzlich eingeladen.
Der Vorstand

 Ostereierschießen 2018

 Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/NOsUIGWrKUlIIpKs1

Trainingsbeginn NCW-Kinderballett 

Das Training des NCW-Kinderballett beginnt am Dienstag, den 8. Mai 2018 von 18:00 bis 19:00 Uhr in der Wendelinushalle in Sinzheim-Leiberstung. Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren sind herzlich willkommen. Bei Interesse einfach kurzentschlossen vorbeischauen! Weitere Informationen unter: https://ncw-sinzheim.de/kinderballett/

Rathauserstürmung 2018

Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/sL4Zer3ym90jVlQ03

Die Gemeindeverwaltung lud gemeinsam mit dem NCW am vergangenen Mittwoch zur Rathausstürmung ein.
Nach der Stürmung des Rathauses zogen die Narren samt entmachtetem Rathauschef in die Fremersberghalle ein. Dort traf man sich zum närrischen Treiben. Es wurde fleißig getanzt und gelacht. Die Band Park & Ride und DJ Tarek verstanden es, die Besucher musikalisch zu unterhalten. In den Tanzpausen wurde dem Publikum mit zwölf Programmpunkten, darunter Garde-, Hexen- und Showtänze verschiedener Formierungen, etwas fürs Auge geboten. Durch das Programm führte in gewohnter Manier Sitzungspräsident Roland Graf zusammen mit Präsident Harald Liß.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den vielen fleißigen Helfern und ganz besonders bei den Besuchern. Bis zum nächsten Jahr – wir freuen uns auf Sie!

Link zum PartyPass: https://www.partypass.de/

Große Prunk- und Fremdensitzungen 2018

Am vergangenen Wochenende (19.01. und 20.01.2018) durfte der Narrenclub Sinzheim-Winden die Besucher zu den Prunk- und Fremdensitzungen in der Fremersberghalle begrüßen. Programmchef und Ehrenpräsident Josef Rees stellte das abwechslungsreiche närrische Unterhaltungsprogramm zusammen. In gewohnter Manier sorgte die “Park & Ride-Band für den musikalischen Rahmen. Erna Vogel leitete  mit dem Prolog das bunte Fasnachtstreiben ein. Nach dem Einzug des Elferrats begrüßte Präsident Harald Liß die Gäste. Den Reigen der Büttenredner eröffnete Herbert Ganther als “Wächter vom Fremersberg”. Anschließend brachte das Kinderballett “Eiszauber” über die Bühne. Dieter Falk stieg mit Enkel Luca Hertweck dieses Jahr wieder in die Bütt. Die beiden sorgten als “Da Opa und sein Enkel” für jede Menge Lacher beim Publikum und  ernteten viele Applaus für ihre Vorstellung. Eine weitere tänzerische Showeinlage boten die Cheerleaders mit ihren leuchtend gelben Pompons. Erna Vogel zeigte als deutschsprachige Putzfrau, worauf es beim saubermachen wirklich ankommt. Wirbelwind Franziska Schmidt eroberte die Herzen der Zuschauer als Tanzmariechen. Die Lachmuskeln der Gäste strapazierte Dieter Klampäckel als in die Jahre gekommene Gräfin Elvira von Ranzenau. Die Mädchen der Junggarde sorgten für eine weitere erfrischende Tanzdarbietung. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt der “Gardinen aus der Varnhalt”. Zusammen mit ihrem Gitarristen besangen die Frauen unter anderem die  ihre heiß geliebte “Hondtasch“. Die Winzerbuben Varnhalt läuteten nach der Pause die zweite Hälfte des Abends ein. Am Samstag rissen die “Cool Drummings” der Allda Kappelwindeck das Publikum mit. Oskar Lauther stellte in seiner Büttenrede als “richtiger Mann” fest, dass die Sorte Mann von früher ausgestorben ist. Roland Graf  animierte als singender Sitzungspräsident  das Publikum zum Mitsingen und  zum Schunkeln. Die Stollhofener Stimmungsgranate Hugo Zeller berichtete von einem Besuch im Festspielhaus. Die  NCW-Garde sorgte für einen Augenschmaus. Die “Zäpfle” der Lichtentaler Haimbächler präsentierten einen Schautanz im Schwarzlicht in effektvollen Kostümen. Siegfried Sonder trieb zusammen mit seiner Bühnenpartnerin Sabrina Weber als “Fred und Marie” den Zuschauern die Lachtränen in die Augen. Als letzten Höhepunkt des Abends präsentierte das neu formierte Schautanzballett mit sage und schreibe 27 Akteuren ihren “Super-Mario-Tanz. Zum Finale lud Sitzungspräsident Roland Graf alle Mitwirkenden auf die Bühne.

Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/zcLJi9nwHWEcg7nM2

 

41. Fasnachtsspaß für Senioren

Unter dem Motto “Fasnachtsspaß für Senioren” lud die Gemeinde und der Narrenclub Sinzheim-Winden (NCW) die Sinzheimer Senioren ab 65 Jahren zur Prunksitzung am vergangenen Sonntag in die Fremersberghalle ein. Die Freiwillige Feuerwehr und der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes boten einen Fahrdienst an. Bürgermeister Erik Ernst begrüßte die fast durchweg kostümierten Senioren. Eröffnet wurde der Narrenreigen von Erna Vogel mit ihrem Prolog. Nach den Fanfarenklängen marschierten die “Blau-Weißen” und die Altenburg Hexen unter der musikalischen Begleitung der Park & Ride-Band ein. Präsident Harald Liß begrüßte die Gäste zur 41. Seniorensitzung. Die Narren auf der Bühne präsentierten sich in Hochform. Neben den närrischen Eigengewächsen wie dem Kinderballett, den Cheerleadern, der Junggarde, dem Tanzmariechen Franziska Schmidt und der Garde stand zum ersten Mal auch das neu formierte und gemischte Schautanzballett  auf der NCW-Bühne. Freuen konnten sich die Senioren auch an den Büttenreden, angefangen bei Herbert Ganther als Wächter vom Fremersberg, der von seinem Turm aus das Jahr über so einige Beobachtungen gemacht hat und daher viel zu berichten wusste. Die Lacher auf ihrer Seite hatten Dieter Falk und sein Enkel Luca Hertweck mit ihrer Büttenrede “Da Opa und sein Enkel”. Sitzungspräsident Roland Graf führte musikalisch in die Pause. Im zweiten Teil des Programms forderte Rednerin Erna Vogel in der Rolle als Putzfrau das Publikum zur sportlichen Betätigung auf. Mit ganz besonderem Charme eroberte Dieter Klampäckel als Gräfin Elvira von Ranzenau die Seniorinnen und Senioren im Sturm. Das Programm wurde von Ehrenpräsident Josef Rees zusammengestellt. Auch für das leibliche Wohl war mit “kulinärrischem” aus Küche und Keller bestens gesorgt. Regen Zuspruch fand auch in diesem Jahr wieder der Loseverkauf um damit an der reich bestückten Tombola teilzunehmen.

Wir bedanken uns bei den Besuchern, Helfern, Spendern  und Gönnern für ihre Unterstützung. Sie haben damit zur Pflege und Erhaltung der fasnachtlichen Tradition in der Gemeinde Sinzheim beigetragen.

Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/h4LQJXxNoY855zgm1

Goldene Löwen in Speyer verliehen

Es ist eine schöne fasnachtliche Tradition, dass der erste Sonntag im neuen Jahr bei der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine ganz im Zeichen des Goldenen Löwen steht. So fand am vergangenen Sonntag die würdevolle Ehrungsveranstaltung für verdiente Fasnachter in der Speyerer Stadthalle statt. Präsident Harald Liß und Pressesprecherin Tanja Ernst, beide Vorstandsmitglieder vom Narrenclub Sinzheim-Winden, wurden mit der hohen Auszeichnung des Goldenen Löwen geehrt. Voraussetzung für diese besondere Ehrung ist ein mindestens 22-jähriges aktives Engagement im Verein. Der nummerierte Ehrenorden wird laut Urkundentext für die hervorragenden Verdienste zur Pflege und Erhaltung der Badisch-Pfälzischen Fasnacht verliehen. Die Auszeichnung ist im Ordensbuch der Vereinigung eingetragen die dem Bund Deutscher Karneval angehört.

Herzlichen Glückwunsch an Tanja Ernst und Harald Liß!

Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/2yt8WrmPsHfAkYpx1

 

Weihnachtsmarkt Sinzheim 2017

Ein herzliches Dankeschön an die Weihnachtsmarktbesucher und die “Heißer Hirsch”-Genießer!

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!

Jessica (geb. Heck) und Dennis Fris (2. Dezember 2017)

Der NCW belegt den 5. Platz beim Vereinsschießen des Schützenvereins Altenburg Sinzheim e.V.

Fröhliches Ordensfest

Zum „Fröhlichen Ordensfest“ lud der Narrenclub Sinzheim-Winden e.V. (NCW) am Sonntag (12.11.2017) Mitglieder sowie geladene Gäste in den Sinzheimer Hof ein. Nach einem Sektempfang und anschließendem Buffet leitete Präsident Harald Liß den Übergang zum Ordensempfang ein.

Zunächst richtete Liß noch ein paar Worte des Dankes an einige Vereinsmitglieder. Es folgte die Vorstellung des diesjährigen Jahresordens. Den Großteil der Vereinsarbeit des NCW ist ausgerichtet auf die Sparte Tanz. Der Verein hat derzeit fünf Tanzgruppen und ein Tanzmariechen, mehr als 80 Mitglieder sind alleine in den Tanzgruppen aktiv. In Anlehnung daran lautet das Motto des von Ehrenmützenträger Franz Busch und Ordensminister Dieter Falk aufwendig gestalteten Jahresordens kurz und dennoch aussagekräftig „Tanzen verbindet!“. Nach der Verleihung der Jahresorden an die Anwesenden folgte die Ehrung der Mitglieder für dreijährige Mitgliedschaft mit dem Hausorden. Geehrt wurden Susanne Drapp, Finja Droll, Lisa Fechner, Janine Fischer, Martina Hörig, Selina Kessel, Emma Meder, Luisa Piotrowski, Beatrice Pohata, Liane Rapp, Sigrid Rheinschmitt, Cora Scheible, Annette Schleif, Marissa Schleif, Nele Schorsch, Maelle Sieffert und Beate Ziegler. Das Großkreuz für fünfjährige Mitgliedschaft erhielten Corinna Bischler, Michael Christ, Helena Meder. Die Auszeichnung der silbernen Ehrennadel für elf Jahre Vereinszugehörigkeit ging an Michelle Dotter, Paula Kühlmann, Annalena Liß, Anton Rees, Carina Thom und Albert Vogel. Für 22 Jahre aktive Vereinsjahre wurde Präsident Harald Liß mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Das Großkreuz mit Brillanten wurde für die 33-jährige Mitgliedschaft an Ehrenpräsident Josef Rees überreicht. In Dankbarkeit und Anerkennung seiner Verdienste wurde Ehrenmützenträger Franz Busch mit dem Sonderorden Nr. 25  des NCW geehrt. Eine ganz besondere Ehrung wurde Fabio Arbia zu teil. Er wurde vom Präsidium der Karneval-Gesellschaft „Hochburg  1972“ Pforzheim e.V. zum Ritter geschlagen und erhielt das Goldene Vlies samt Urkunde. Die NCW Ehrenmütze ging in diesem Jahr an den langjährigen Aktiven Stefan Scheible. Er ist seit 30 Jahren mit seinem Team für die Technik im Bühnenbereich zuständig ist und organisiert die Wagenbegleitung für die Fastnachtsumzüge.

 Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/yr9Omp7ysvloSsiB2

NCW Tanzgruppentag 2017

Am vergangenen Samstag (14. Oktober 2017) veranstaltete der NCW für die eigenen Tanzgruppen einen Trainingstag in der Wendelinushalle in Leiberstung. Pünktlich um 10 Uhr wurden die eintreffenden Tänzerinnen und Tänzer von den Trainerinnen in Empfang genommen. Zu Beginn wurde mit leichten Aufwärmübungen und einem Spiel das gegenseitige Kennenlernen gefördert. Danach wurden Tänzer/innen vom Kinderballett zusammen mit den Tänzer/innen der Cheerleader, der Junggarde und der Garde in bunt gemischte Gruppen eingeteilt. In diesen Gruppen ging es dann weiter zu den angebotenen Workshops. Eine Trainingseinheit dauerte etwa zwanzig Minuten. Danach wechselten die Gruppen die insgesamt vier angebotenen Trainingsstationen. Neben allgemeinen Koordinations- und Körperspannungsübungen wurden auch  Gardeschritte oder das Schlagen eines Rads trainiert. Um die Mittagszeit gab es ein reichhaltiges aber auch gesundes Buffet mit Joghurt, Obstsalat, Brezeln und einigen anderen Leckereien. Nach der Stärkung ging es am Nachmittag weiter. Alle Tanzgruppen, auch die erst am Nachmittag dazugestoßene Showtanzgruppe, präsentierten sich gegenseitig ihre Tänze. Zum Abschluss des gelungenen Trainingstags gab es für alle Flammkuchen in vielseitigen Variationen. An den zufriedenen und teilweise auch ermüdeten Gesichtern am Abend konnte man sehen, dass es ein sehr gelungener aber auch sportlich intensiver Tag war. Eines steht fest: Dieser Tag stärkte die Vereinsgemeinschaft.
Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/RRnQpspQ4jul8k6g1

Spende für die Jugendarbeit des NCW

Anlässlich des 15-jährigen Firmenjubiläums hat sich die Firma NaSchTEC GmbH eine besondere Überraschung überlegt. Um auch andere an dem langjährigen Erfolg teilhaben zu lassen, haben sich die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Alexander Naber und Stefan Scheible dazu entschieden, dem NCW eine Spende in Höhe von 500 EUR  für die Jugendarbeit zukommen zu lassen. Am Samstag, 23. September 2017, wurde im Rahmen eines Festakts  die Spendenübergabe sowie das Firmenjubiläum gefeiert.

Ein herzliches Dankeschön!

Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/z92nIkk3gb3ifL2v1m

Vereinsschießen beim Schützenverein Altenburg Sinzheim e.V.

Am Mittwoch, 20. September, trafen sich Mitglieder des Narrenclubs zum jährlichen Vereinsschießen des Schützenverein Altenburg Sinzheim e. V.

Im vergangenen Jahr belegte der NCW den 4. Platz und stellte sogar mit unserer Tanztrainerin Annalena Liß  die Bürgerschützenkönigin 2016.

Wir dürfen gespannt sein, ob es in diesem Jahr wieder reicht für einen Platz auf dem Treppchen.

Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/ocBCBhLuZREJ3b453

 

Ausfahrt nach Köln – „Viva Colonia“

Der NCW in Köln (08. bis 10. September 2017)

Der dreitägige Vereinsausflug führte den Narrenclub Sinzheim-Winden in die Karnevalshochburg Köln. Die Stadt am Rhein hat eine über 2 000-jährigen Stadtgeschichte, und neben dem Kölner Dom, den romanischen Kirchen sowie weiteren Baudenkmälern auch zahlreiche kulinarische und kulturelle Einrichtungen zu bieten. Nach einer vierstündigen Busfahrt konnte das Domizil nahe dem „Kwartier Latäng“, dem Studentenviertel von Köln, bezogen werden. Hans-Georg Paßmann, spezialisiert auf kulturell und karnevalistisch geprägte Reisen, begrüßte die Gruppe und startete die fundierte Entdeckungstour am Heumarkt. Dort besuchte man die gute Stube von Köln – den „Gürzenich“. Im Anschluss daran blieb etwas Zeit zur freien Verfügung. Der Abschluss des Tages wurde nach dem Abendessen in einer der vielen urgemütlichen Kneipen begossen.

Am nächsten Morgen starteten die Ausflugsteilnehmer zum karnevalistischen Stadtrundgang mit der Besichtigung des Doms, der Domplatte, dem Fasnachtsbrunnen, dem Heinzelmännchenbrunnen, dem Jupp-Schmitz-Denkmal sowie dem Ostermannbrunnen sowie weiteren lokalen Sehenswürdigkeiten. Zur Stärkung gab es in „Papa Joe‘s Klimperkasten“ einen Frühschoppen. Anschließend ging es weiter zur Führung in die „Historische Kölner Senfmühle“, eine der ältesten Senfmühlen Europas. Danach startete im Herzen der Altstadt die Panoramaschifffahrt auf dem Rhein. Während der einstündigen Fahrt konnte man die Rheinmetropole aus einer völlig anderen Perspektive erleben. Mit einem Spaziergang ging es Richtung Abendessen  inmitten der Altstadt. Den Ausklang des Abends feierten die Narren aus Sinzheim und Winden mit einigen Kölsch, Tanz und Gesang in der Kölner Karnevalisten Hofburg „Gasthaus Zum Jan“. Im Keller des Gasthauses ist das Kasino des Kölner Traditionskorps „Reiter-Korps Jan von Werth von 1925 .V.“ untergebracht. Den Ausflugsteilnehmern bot sich die einmalige Gelegenheit die „Heiligen Hallen“ gespickt mit einigen historischen und aktuellen Anekdoten zu besichtigen.

Der Ausflug endete am Sonntag mit einer Stadtrundfahrt und dem Ausblick vom LVR-Gebäude, welcher in hundert Metern Höhe mit seiner großen Aussichtsplattform einen atemberaubenden Blick auf die Domstadt, den Rhein und die Brücken sowie das Umland bot. Am frühen Nachmittag ging es mit dem Bus wieder zurück in die Heimat.

Sommerferienprogramm 2017

Der NCW bietet am Mittwoch den 9. August 2017 im Rahmen des Sommerferienprogramms eine Besichtigung des Baden-Airpark (Söllingen), Flugplatz Karlsruhe / Baden-Baden an.

Unter der organisatorischen Leitung von Erna Vogel besichtigte eine Gruppe von rund 20 Kindern den Baden-Airpark. Als erstes bekam jedes Kind einen von Franz Busch gestalteten Button mit seinem Namen. Dann ging es bei sonnigem Wetter mit den Autos los. Der Parkplatz war nicht direkt am Airpark und so hatten alle die Gelegenheit das angrenzende Gebiet zu Fuß zu erkunden. In der Halle des Baden-Airpark übernahm Frau Scholz die Führung übernahm. Da Sicherheit an erster Stelle steht bekamen alle eine Sicherheitsweste. Dann zeigte sie uns den Check-in Schalter an dem die Flugtickets vorgelegt und die Koffer aufgegeben werden. Danach ging es in den Sicherheitsbereich. Dort bekam jeder noch ein Besucherticket. Einzeln durfte jeder durch die Sensorschleuse laufen und wenn es piepste wurde genauer kontrolliert. An einem Monitor zeigte Frau Scholz was man so alles in einem Koffer sehen kann. Im Anschluss daran ging es in den Kofferkeller. Hier wurde gezeigt wo die Koffer ankommen und wie diese dann auf einem Band weiterlaufen und – entsprechend ihrem Bestimmungsort – auf die Transportwagen gepackt werden. Wenn in einem Koffer etwas Verdächtiges entdeckt wird er auf ein anderes Transportband umgelenkt und erneut kontrolliert. Auch der Feuerwehr ist ein Besuch abgestattet worden. Es gibt rote Fahrzeuge und 2 gelbe sogenannte „Panther“. Die Kinder durften in das riesige gelbe Feuerwehrauto einsteigen. Der Feuerwehrmann zeigt ihnen die technischen Instrumente. Unter anderem wo das Blaulicht angeht, wie man den Wasserstrahl steuert, wo man sieht ob der Wassertank noch voll ist. Auf dem Rückweg zum Flughafenterminal wurden die Sicherheitsjacken abgelegt und Besucherausweis wieder abgegeben werden. Das viele Laufen hatte durstig und hungrig gemacht. Auf der Aussichtsplattform konnten alle dann ihren Durst löschen und Laugenweckle essen. Man konnte es an den glücklichen Gesichtern ablesen: Es war ein toller Ferientag!

Dankeschön an alle die zum Gelingen dieses Programms beigetragen haben. Insbesondere an Harald Liß und Annalena Liß für ihre Unterstützung.

Hier der Link zu den Bildern: https://goo.gl/photos/R9anynq5NymeWuXz6

Bericht Badisches Tagblatt vom 20. Juli 2017 (von Conny Hecker-Stock)

Herzlichen Glückwunsch zur goldenen Hochzeit!

Der NCW wünscht seinen Mitgliedern Rosemarie und Willi Fabry alles Gute zur goldenen Hochzeit.

 Sommerferienprogramm 2017

Der NCW bietet am Mittwoch den 9. August 2017 im Rahmen des Sommerferienprogramms eine Besichtigung des Baden-Airpark (Söllingen), Flugplatz Karlsruhe / Baden-Baden an. Weitere Informationen:  Ferienprogramm Sinzheim

Achtung: Alle Plätze sind belegt!

Anmeldung über das Formular im Programmheft: Programmheft_Sommerferienprogramm_2017

Mitgliederversammlung Donnerstag 20. Juli 2017 um 19:30 Uhr „Landgasthof Ochsen“

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
  3. Tätigkeitsbericht des Vorstands
  4. Tätigkeitsbericht des Schriftführers
  5. Kassenbericht
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Gesamtvorstands
  8. Neuwahlen
  9. Anträge

 Boule-Turnier 2017

Am Samstag (10.06.2017) fand das Boule-Turnier 2017 der “Boule Freunde Sinzheim” in Kooperation mit dem Förderverein Seniorenzentrum Sinzheim e.V. statt. Eine gesellige Runde begeisterter Spieler aller Altersklassen fand sich ab 12 Uhr auf dem Gelände des Mehrgenerationenpark in Sinzheim ein. Der NCW war – aus Spaß an der Freud’ – mit dabei!

Der NCW beim 40. Ostereierschießen beim Schützenverein Altenburg

 

Hier gehts zu den Fotos: https://goo.gl/photos/hnv6rP6aNMr1HYzW9

Der NCW bei den Umzügen 2017 in Weitenung, Kartung und Baden-Oos.

Hier geht es zu den Fotos: https://goo.gl/photos/cu9yciWSM7vWNLJ69

Narrenspeisung 2017 im Gasthaus “Sinzheimer Hof”

Ein dreifach dankbares “Sinze Helau!” für Agnes und Walter Krässig. Habt herzlichen Dank für das lukullische Verwöhnpaket am Fasnachtsfreitag.  Es hat mal wieder an nichts gefehlt – ein vergelt’s Gott vom NCW für diese fürwahr nicht selbstverständliche Einladung.

Hier geht es zu den Fotos: https://goo.gl/photos/Dc97KeNSo5obRGcY8

Rathauserstürmung und Schmutziger Donnerstag 2017

Hier geht es zu den Fotos: https://goo.gl/photos/5ViUZ3LvqZJDLijX7

Präsident Harald Liß lobte in seiner Laudatio die Lernfähigkeit des stabsgemeindlichen Schultes. So habe er die in den bisherigen Rathausstürmungen verhängten Strafen im Großen und Ganzen “abgearbeitet”. Nur die drei Tanzrunden mit den Kartunger Prinzessinnen stünden noch aus.

Damit er auf dem anschließenden Weg zur Fremersberghalle seine Beine schonen konnte, hatten die Altenburghexen ihren fahrbaren Riesenbesen mitgebracht, auf dem Erik Ernst Platz nehmen konnte. Unter den Klängen des Musikvereins marschierte die Narrenschar in den Sinzheimer Kulturtempel. Dort “steppte der Bär” bis weit nach Mitternacht. Unter anderem sorgte die Showband “Park & Ride” für beste Stimmung, Auftritte von Tanzgarden und Maskengruppen wurden mit viel Beifall belohnt. Und Bürgermeister Erik Ernst war dabei, die auferlegten Tanzrunden mit den Kartunger Prinzessinnen beherzt hinter sich zu bringen.

Rathauserstürmung 2017

Die Gemeindeverwaltung Sinzheim lädt gemeinsam mit dem Narrenclub Sinzheim-Winden e.V. am Mittwoch, 22. Februar 2017, zur Rathausstürmung ein.

Beginn ist um 19:01 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Sinzheim. Anschließend, ab circa 20:00 Uhr in der Fremersberghalle: Närrisches Treiben, Bühnenprogramm und Tanzauftritte von befreundeten Vereinen aus der Umgebung. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Band “Park & Ride” sowie DJ Tarek. Eintritt: 1,50 Euro.

Einlass unter 18 Jahren nur mit dem Party-Pass. Nähere Infos erhaltet ihr unter: www.partypass.de

50 Jahre Narrenclub Sinzheim-Winden e.V.

Im 50 Jahr des Vereinsbestehens durften wir am vergangenen Wochenende unsere Besucher zu den Prunk- und Fremdensitzungen in der Fremersberghalle begrüßen. Nach dem musikalischen Vorprogramm mit “Park & Ride” leitete Erna Vogel mit dem Prolog das bunte Fasnachtstreiben ein. Unter den Klängen des Fanfarenzugs Iffezheim zog der Elferrat in den Saal. Präsident Harald Liß begrüßte die Gäste. Den Reigen der Büttenredner eröffnete Oliver Betzer vom Fasnachtsclub Pfälzer Wald. Danach eroberte das Kinderballett mit einer Pumuckl-Show die Herzen des Publikums. Herbert Ganther bestand als neuer “Wächter vom Fremersberg” seine Feuertaufe. Nach einjähriger Pause wieder mit dabei: Die Cheerleaders mit ihren leuchtend gelben Pompons. Das kleine Tanzmariechen Franziska Schmidt stand in dieser Kampagne zum ersten Mal allein auf der Bühne und verzauberte die Zuschauer. Einen Beitrag über die Last der Narren mit der Ordensvergabe gab Erna Vogel zum Besten. Die Mädchen der Junggarde sorgten für eine weitere erfrischende Tanzdarbietung. Zur Übergabe des Standartenwimpels der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine durfte Präsident Harald Liß den Bezirksvorsitzenden Mittelbaden des Dachverbands BDK, Thomas G. Schwab empfangen. Roland Graf  rundete diesen Programmpunkt mit “Hulapalu” und dem “Maibaum-Song” ab. Der Fanfarenzug Iffezheim läutete nach der Pause auch die zweite Hälfte des Abends ein. Die Stollhofener Stimmungsgranate Hugo Zeller als “alte Dame” strapazierte mit ihren Doktorgeschichten in der Bütt die Lachmuskeln der Zuschauer. Die  NCW Garde sorgte für einen weiteren Augenschmaus. Leonie Zimmer, das erst 15-jährige Sing-, Tanz- und Babbelmarieche aus der Pfalz, zitierte mit ihrer “freche Gosch” den schon im Vorfeld schwitzenden Präsidenten Liß erbarmungslos auf die Bühne. Als gymnastischer Appetithappen  sollte Liß eine formvollendete turnerische Kerze zelebrieren – was allerdings nicht vollständig gelang. Die “Zäpfle” der Lichtentaler Heimbächler gingen als “Police Academy” auf Razzia, und der “Bauer vom Land” Heinz Wendling philosophierte über die Haltung und Pflege von kleinen Hunden. Als letzten Höhepunkt des Abends verabschiedete das Schautanzballett mit “Schwarzwaldmarie” das Publikum. Wir bedanken uns bei den Besuchern, Helfern, Spendern  und Gönnern für die Unterstützung.

Hier geht es zu den Fotos: https://goo.gl/photos/4Fm3ETaArirA1iyLA

40 Jahre Fasnachtsspaß für Senioren in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Sinzheim


40 Jahre Fasnachtsspaß für Senioren

Sinzheim – Die Sinzheimer Gemeindeverwaltung und der Narrenclub Sinzheim-Winden (NCW) haben am vergangenen Sonntag (29.02.2017) in der Fremersberghalle gleich ein doppeltes Jubiläum gefeiert: Im 50. Jubiläumsjahr des NCW gab es zum 40.Mal eine Seniorensitzung. Passend hierzu hatte Franz Busch für alle Mitwirkenden einen Jubiläumsorden kreiert.

Vor gut besuchtem Haus eröffnete Erna Vogel mit dem Prolog die heiße Phase der Fasnacht in der Stabsgemeinde. Nachdem der Musikverein Winden die Besucher so richtig in Fahrt gebracht hatte, wusste der neue Wächter Wächter vom Fremersberg (Herbert Ganther)  so einiges zu berichten. Zwei Freundinnen aus dem Ried (Beate Hauns & Karin Kratzer), ein ewig streitendes Ehepaar (Diana Donath & Michael Giesler vom Seniorenzentrum Sinzheim) sowie eine “nackte”, sprich undekorierte, Närrin ohne Orden (Erna Vogel) begeisterten das Publikum mit ihren Programmpunkten. Auch der MGV “Freundschaft Jagdhaus” Winden ließ es sich nicht nehmen, dem NCW mit gekonnten Beiträgen zum Jubiläum zu gratulieren. Hier zeigten sich nicht nur Gesangs-, sondern auch Schauspieltalente, allen voran der erste Vorsitzende Klaus Deibel.

Choreographisch wurde das Programm begleitet vom entzückenden Kinderballett, dessen Mitglieder als Pumuckl ihr Unwesen auf der Bühne trieben. Und auch die Cheerleader, die Junggarde und die NCW-Tanzgarde zeigten ihr tänzerisches Können und erhielten dafür tosenden Applaus. Höhepunkt der Tanzeinlagen war der Auftritt von Franziska Schmidt, dem vereinseigenen Tanzmariechen. Für Stimmung im Saal sorgte die Band “Park & Ride” und natürlich der singende Sitzungspräsident Roland Graf.

Nach einem fast vierstündigen Feuerwerk an Witz, Tanz und Musik waren sich alle Gäste einig: Dies war eine gelungene Jubiläumssitzung!

Weitere Fotos: https://goo.gl/photos/gZS4tswFRtamxStDA

Fleißige NCW Dekobienen im Einsatz

Sinzheim – Die fleißigen Dekobienen sind wieder ausgeflogen um die Veranstaltungen des NCW in einem gebührenden und schön geschmückten Rahmen zu präsentieren. Auf dem Bild zu sehen “Bienenkönigin” Erna Vogel (rechts) und Edith Zehe. Nicht auf dem Bild aber immer mit dabei Regina Meier.

Fröhliches Ordensfest beim NCW

Sinzheim – Zum „Fröhlichen Ordensfest“ lud der Narrenclub Sinzheim-Winden e.V. (NCW) am Sonntag Mitglieder sowie geladene Gäste in den Sinzheimer Hof ein. Nach einem Sektempfang und anschließendem Buffet begrüßte Präsident Harald Liß die Gäste.

Angelehnt an das 50-jährige Vereinsjubiläum, das der NCW in dieser Kampagne feiern darf,  lautet das Motto des von Ehrenmützenträger Franz Busch und Ordensminister Dieter Falk aufwendig gestalteten Jahresordens „50 Jahre NCW“. Nach der Verleihung des Ordens an die Anwesenden folgte die Ehrung der Mitglieder für dreijährige Mitgliedschaft mit dem Hausorden. Geehrt wurden Corinna Christ, Therese Ernst, Jessica Heck, Migan Leandra Sieffert, Davina van Almsick und Luca Hertweck. Das Großkreuz für fünfjährige Mitgliedschaft erhielten Lisa Deißler, Julia Gräfinger und Isabell Reck. Die Auszeichnung der silbernen Ehrennadel für elf Jahre Vereinszugehörigkeit ging an Cheyenne Traub, Paulo Arbia, Roswitha Falk, Norbert Trautmann, Oskar Lauther, Sandra Scheible und Melanie Liß. Nach einer kurzen Pause wurde der von der Vorstandschaft in diesem Jahr neu kreierte Orden für 33-jährige Mitgliedschaft präsentiert – das Großkreuz mit Brillanten. Überreicht wurde dies an die noch aktiven Gründungsmitglieder der 1. Senatorin Maria Ziegler und dem Ehrenpräsidenten Franz Balzer, sowie an Ursula Balzer, Schatzmeisterin Sabine Bohn, Brigitte Graf und Hans-Wilhelm Juchem.

Eine ganz besondere Ehrung wurde Anton Rees, sowie den Trainerinnen Dilan Korkmaz und Melanie Liß zu teil. Sie alle wurden im Auftrag des Präsidiums der Karneval-Gesellschaft „Hochburg 1972“Pforzheim e.V. von Vizepräsident Andreas Bumiller zum Ritter geschlagen und erhielten das Goldene Vlies  samt Urkunde überreicht. In Dankbarkeit und Anerkennung seiner Verdienste wurde Michael Christ mit dem Sonderorden Nr. 24  des NCW geehrt. Die NCW Ehrenmütze ging in diesem Jahr an die Sekretärin des Bürgermeisters von Sinzheim, Frau Christine Lemcke. Seit  vielen Jahren organisiert und begleitet sie den Part der Gemeinde Sinzheim bei der Seniorensitzung, die sich in diesem Jahr zum 40. Mal jährt.

Bereits am vergangenen Sonntag erhielten Gisela Naser und Christian Baudistel den Goldenen Löwen, die höchste Auszeichnung der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e.V. in Speyer.

Weitere Fotos: https://goo.gl/photos/nt99JBGW5C6tvG5ZA

Zwei “Löwen in Gold” an Mitglieder des NCW verliehen

Speyer – Sinzheim. Der “Goldene Löwe” stellt die höchste Auszeichnung dar, welche die Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine verleiht.  Am 08.01. durften Gisela Naser und Christian Baudistel diese hohe Auszeichnung in der Stadthalle Speyer in Empfang nehmen.
Der Goldene Löwe ist das Symbol für das Verbandsgebiet. Von den Ausgezeichneten wird er als Halsorden am grün-gelben Band getragen. Der “Goldene Löwe” wird von den Fasnachtern und Karnevalisten bundesweit als “schönster Orden der deutschen Fasnacht” bezeichnet. Dieser Orden wird für närrische Verdienste verliehen, eine außergewöhnliche Auszeichnung für all jene, die sich um die Fasnacht jahrelang, jahrzehntelang verdient gemacht haben. Von seiner Stiftung an sehr ernst genommen, ist der “Goldene Löwe” so etwas wie der “Pour le rite” der Fasnacht.